Laufende Konferenzen und Veranstaltungen

Vergangene Veranstaltungen

Syrischer Abend am 16. November - Informationen, kulturelle Unterhaltung, Essen & Austausch

Syrischer Abend am 16. November - Informationen, kulturelle Unterhaltung, Essen & Austausch

Interessierte erwartet eine Mischung aus Informationen über die schönen Seiten des geschichtsträchtigen Landes, garniert mit arabischer Musik sowie lyrischen Leckerbissen und syrischen Köstlichkeiten.

Am 16.11.2017 um 19:30 im Alten Feuerwehrhaus - Möhringer Str. 56, 70199 Stuttgart.
Mehr Informationen finden Sie hier oder auf der Facebookseite von KUGEL.


Wahlkampf 2017: Wie Parteien ihre Zielgruppen erreichen (wollen) - 14.09.2017

Wahlkampf 2017: Wie Parteien ihre Zielgruppen erreichen (wollen) - 14.09.2017

Am 14.09.2017 um 19:00, zehn Tage vor der Bundestagswahl und am Abend vor der U18-Wahl hält Dr. Marko Bachl von der Uni Hohenheim einen spannenden Vortrag.
Weil in modernen Wahlkämpfen nichts dem Zufall überlassen wird, analysiert er die Strategien im Wahlkampf - online wie offline.

Der Eintritt zur Info-Veranstaltung im Ku(h)lturcafé mittendrin in der Hauptstätter Straße 121 ist frei.
Mehr Informationen finden Sie hier oder auf der Facebookseite von KUGEL.

Veranstaltung wird organisiert durch IB Projektbüro "KUGEL - Kulturen gemeinsam leben".

KUGEL präsentiert: Ich will leben, frei sein - Geflüchtete suchen eine neue Heimat

KUGEL präsentiert: Ich will leben, frei sein - Geflüchtete suchen eine neue Heimat

Melanie Skiba vom Flüchtlingsrat BW informiert über das Asylverfahren und die Lebenssituation von betroffenen Menschen. Zudem wird der 30-minütige Film: „Ich will leben, frei sein - Junge Flüchtlinge suchen eine neue Heimat in Deutschland“ im Beisein der beiden Autoren Silke Stürmer und Stefan Adam gezeigt.

Mittwoch, 31. Mai 2017, 17:30-20:30, Generationenhaus Heslach Gebrüder-Schmid-Weg 13, 70199 Stuttgart

Mehr Informationen finden Sie auf der Facebookseite von KUGEL.

Konferenz "Gemeinsam gegen Jugendarmut – Our Life. Our Voice. Young People and Poverty"

Konferenz "Gemeinsam gegen Jugendarmut – Our Life. Our Voice. Young People and Poverty"

Am  09. Mai 2017 findet von 16:00 bis 18:30 Uhr die Abschlusskonferenz zum Projekt „Our Life. Our Voice. Young People and  Poverty“ im Stuttgarter Rathaus statt.

Bei der Konferenz Gemeinsam gegen Jugendarmut – Our Life. Our Voice. Young People and Poverty, die unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Kuhn steht, werden Beiträge zum Thema von Jugendlichen und jungen Erwachsenen aus unserem Haus präsentiert. An der Konferenz werden wir auch die Bundestagsabgeordnete Frau Iris Ripsam (CDU) begrüßen sowie die Stadträtin Gabriele Nuber-Schöllhammer (Bündnis 90/Die Grünen).

*Kooperationsprojekt des IB mit dem YES Forum und Partnern aus England und Finnland.Anmeldeformular zum Download finden Sie hier.

Seminar - Die Bundestagswahl 2017 Parteien, Programme und pädagogische Handlungsoptionen

Seminar - Die Bundestagswahl 2017 Parteien, Programme und pädagogische Handlungsoptionen

Wahlkampf und Wahl scheinen spannend zu werden: Erstmals seit vielen Jahren liegen die beiden großen Parteien in Umfragen etwa gleichauf.

Welchen Themen werden den Wahlkampf bestimmen und wie wird der politische Wettstreit zwischen den Parteien geführt? Das Seminar gibt Antworten auf diese Fragen und zeigt Wege auf, wie das Thema Bundestagswahl didaktisch und methodisch aufbereitet werden kann.

Vom 05.04 - 07.04.2017 findet das Seminar "Die Bundestagswahl 2017 Parteien, Programme und pädagogische
Handlungsoptionen" in Sport- und Bildungszentrum Bartholomä statt.
  

Das Programm sowie Informationen über Anfahrt und Teilnahmebedingungen finden Sie im Programmflyer.

Vortrag: Wahlkämpfe. Personen, Programme und Kommunikation

Vortrag: Wahlkämpfe. Personen, Programme und Kommunikation

Am Donnerstag, 6. April 2017 ab 17:00 findet im Sport und Bildungszentrum Bartholomä ein Vortrag zum Thema "Wahlkämpfe. Personen, Programme und Kommunikation" statt.

Neben einer Analyse aktueller Strategien im Wahlkampf steht die Bundestagswahl 2017 im Fokus: Mit
welchen Personen und Themen haben sich die Parteien bisher schon in Stellung gebracht und welche Chancen können sie sich damit bei der am 24. September 2017 stattfindenden Bundestagswahl ausrechnen?
Als Experte mit dem Arbeitsschwerpunkt Politische Kommunikation steht uns Dr. Marko Bachl, wissenschaftlicher Mitarbeiter im Fachgebiet für Kommunikationswissenschaft an der Universität Hohenheim (Lehrstuhl Prof. Dr. Frank Brettschneider) zur Verfügung.

Alle Interessierten sind herzlich zu diesem Vortrag mit anschließender Diskussion eingeladen!

Internationale Wochen gegen Rassismus

Internationale Wochen gegen Rassismus

Vom 15.03. bis zum 23.03.2017 fanden die Internationalen Wochen gegen Rassismus statt.

Das aktuelle Programm finden Sie hier.

Auftaktveranstaltung „KUGEL – Kulturen gemeinsam leben“

07/03/17

Auftaktveranstaltung „KUGEL – Kulturen gemeinsam leben“

Am 14. Februar 2017 fand in der IB Tagespflege „mittendrin“ die Auftaktveranstaltung des gemeinwesenorientierten Projekts "KUGEL - Kulturen gemeinsam leben“ für Akteure statt.

Es wurden Verantwortliche Personen aus Vereinen und Organisationen sowie regionale Politiker*innen eingeladen.

Nach der Begrüßung durch Herrn Umbach konnten sich alle Teilnehmenden im Rahmen einer Aufstellung mit Bezug zum Stadtteil Stuttgart-Süd kurz vorstellen. Als nächstes wurde das Projekt „KUGEL - Kulturen gemeinsam leben“ durch den zuständigen Sozialraummanager präsentiert. Außerdem wurde den Leuten von „DEINE STRASSE“ eine Plattform geboten, um deren Nachbarschafts-App zu präsentieren. Abschließend lud Herr Mader alle Gäste zum Austausch in das Kulturcafé „mittendrin“ ein, welches sich direkt neben der IB Tagespflege in der Hauptstätter Straße 121 befindet.

“Learning in Europe: Chances through VET Mobility”

“Learning in Europe: Chances through VET Mobility”

 

The Internationaler Bund e.V.-IB Süd is pleased to inform you that on 6th-7th of February 2017 a Mobility Conference with the title “Learning in Europe: Chances through VET Mobility” has been held in Stuttgart town hall.

 

The Conference was supported by the Robert Bosch Stiftung in the frame of the programme “More Opportunities through International Mobility in Vocational Education” and addressed SMEs, national and international educational organizations and apprentices/trainees. The aim of the meeting was to improve the quality of work based learning and to enhance transnational mobility projects of apprentices in SMEs. Moreover the conference provided space for exchange of expertise, development of existing networks, and the presentation of current projects. The conference also presents a European project: TRAM-WBL, an Erasmus+ funded strategic partnership which sets out its approach on to how schools/VET providers and employers can best join forces to promote quality and innovation in transnational work-based learning programmes in the context of rapid global economic and technological change, the constantly evolving demand for new skills and the expectations for learners participating in VET programmes.

 

Program Mobilitiy Conference Stuttgart 2017

 

 

 

 

 

Aktionstag am Weltflüchtlingstag 2016

Action day on the occasion of the world refugee day 2016

Within the framework of the project ‘Flight-refugee-world refugee’ students from Satu Mare in Romania and Stuttgart in Germany dealt with the current debates in refugee policy. The result of the project was an action day on the occasion of the world refugee day on the 20th of June 2016.

In cooperation with local and regional actors active in refugee work, we organized six workshops dealing with issues such as flight and expulsion. Within these workshops the participants had the possibility to deal with the particular focus in a critical or creative way.



Issued addressed included: prejudices and how to address one’s own prejudices and how to deal with them; tolerance; belonging and exclusion; role models and moral courage as well as information all around the theme.

The project was funded by the foundation evz within the programme ‘Europeans for Peace’.

For more information on the project please click here.

Seminar - Gesellschaftliches Klima zwischen Willkommenskultur und Rechtspopulismus

Seminar - Gesellschaftliches Klima zwischen Willkommenskultur und Rechtspopulismus

Das Seminar befasste sich mit den zwei großen widerstrebenden gesellschaftlichen Entwicklungen der letzten Zeit: Einerseits engagierten sich viele Menschen spätestens seit 2015 in der Flüchtlingshilfe als eine große Zahl an Geflüchteten nach Deutschland kam. Andererseits wuchs aber auch die Zahl derjenigen, die die aktuelle Flüchtlingspolitik und die Willkommenskultur ablehnen. Dies hat sich u.a. in den Wahlerfolgen der AfD manifestiert. Neben theoretischen Impulsen stehen die pädagogischen Herausforderungen im Vordergrund, die sich durch diese Entwicklung ergeben. Anhand verschiedener didaktisch-methodischer Formate wurden Möglichkeiten vorgestellt, ausprobiert und reflektiert, wie die beiden Themen Flüchtlingspolitik und Rechtspopulismus in Unterricht, Ausbildung und Berufsvorbereitung, aber auch in der außerschulischen Jugendarbeit thematisiert werden können.

 

Datum: 28.11.2016 – 30.11.2016

Zielgruppe: Pädagogische Mitarbeiter/- innen des Internationalen Bund (IB) e.V. und Multiplikator/-innen

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Programm.

Auftaktveranstaltung „aktiF – aktiv integrativ – Frauen im Verein“

Auftaktveranstaltung „aktiF – aktiv integrativ – Frauen im Verein“

Flyer als PDF ansehen.

Der Internationale Bund e.V. (IB) und der Schwäbische Turnerbund e.V. (STB) luden herzlich zur Auftaktveranstaltung des Projekts „aktiF – aktiv integrativ – Frauen im Verein“ am 25. November 2016 ab 17 Uhr in das Sparkassen-Forum in Göppingen ein. Die Auftaktveranstaltung richtete sich sowohl an Vertreterinnen und Vertreter des organisierten Sports als auch an Organisationen und Personen, die sich für die Integration von Zugewanderten einsetzen sowie an Frauenvereine, Moscheevereine, interkulturelle Einrichtungen sowie an Migrantinnen, die sich gerne sportlich im Verein betätigen möchten. Neben der Vorstellung des Projekts „aktiF“ beleuchteten wir mit zwei Beiträgen die praktische Umsetzung von Bewegungsangeboten.Zum Schluss wurden offene Fragen geklärt und diskutiert.

Ort: Sparkassen-Forum, Eingang von der Marktstraße 2, 73033 Göppingen
Datum: 25. November 2016
Beginn: 17.00 Uhr

Parken: Im Parkhaus in der Jahnstraße 30, 73037 Göppingen

Anmeldung: Bitte nutzen Sie das folgende Formular oder senden Sie eine Email an brand(at)aktif-bw.de

Total Global Aktions- und Fachtage 2015

Action Day Total Global on 02.07.2015

In order to encourage young people to take a chance on political activity and possible forms of influence, IB Süd in cooperation with 13 partner organizations, active in the areas of Sustainability and Global Learning, carried out the Action Day for 170 youngsters and adults. The participants were schools children, the trainees and the students of the preparatory courses at Nikolauspflege, Anna-Haag-Haus and other different locations of IB Süd.

Program Action Day

On this day the raising of awareness and support of engagement in the topic Sustainable development of young were in the foreground. Workshops, plan plays, excursions on the topics, like World trade, Consumption, Climate change, Escape and Refuge, School projects and partnerships, gave possibility to discuss and develop ideas and to put sustainability in the context of professional subjects.  

Link to Program
Link to Film

Professional Day for Multipliers on 03.07.2015


Participants: up to 60 teachers and youth work multipliers
Time: 9:30 – 16:00

The Professional Day was organised for professionals and multipliers from all over Baden-Württemberg. They were invited to different workshops to test and reflect the methods of mediation within the topic of sustainability, especially for the target group of underprivileged young people. There was also an opportunity for best practice exchange and creation of connections with other participants and professionals.

Program Professional Day
Link to Documents

Aktionstag Europa 2014

About 200 young people from vocational schools and IB courses and medical Academy took part in Europe Action Day in Stuttgart City hall on Mai 9, 2014.

After a competition „European puzzle lay“ began in the Stuttgart Market square, the participants were greeted by administration mayor Werner Wölfle (Green) in a big hall with words: „I promise you: the topic is going to be interesting”.

He underlined that the public was related directly to the citizens of Stuttgart, for example, if there’s a question whether to reduce offers for youth. Political active participation is right and order. “You are responsible to be active in fundamental right“.

Afterwards the participants took part in ten workshops on EU-East promotion, refuge policy, on the topic tolerance in contact with minorities, environment- and energy policy, exchange programs for youth, EU-outside- and security policy, and Europe- and local elections.

The call „Go vote!“ stretched like a red thread through the day. The main purpose of the event carried out in cooperation with the land headquarters for political education (LpB) was to involve young people into Europe and democratic decision-making processes and to motivate them to take advantage of their right to vote. Those who get 16 years old should vote for the first time this year.

At the end of the workshops some critical issues, like European identity, asylum topic, the chances of regenerative energy in Europe, were discussed by the young people with the representatives of different parties and the manager of the European center.

The day was reflected in Wort, pictures and film by the documentation group. The team posted their observations in Internet and film which can be seen here.

The event „Europe in City hall” was the first of this kind in the main city of the Land. The day was characterized by a living working atmosphere and discussions at high level – this certainly gave special atmosphere to Stuttgart City hall. Further events of different context and scope will follow.